IAWM - Institut für Aus- und Weiterbildung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
 
 

HAUS DES HANDWERKS

Anlaufstelle für Handwerk und Mittelstand, Lehrlinge und Informationssuchende

Am 30. März 2007 wurde das neue "Haus des Handwerks" des IAWM durch den zuständigen Aufsichtsminister, Herrn Vize-Ministerpräsidenten Bernd GENTGES, feierlich seiner Zweckbestimmung übergeben.

In Anwesenheit des Präsidenten des Parlamentes der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Herrn Louis SIQUET, unterstrichen die Redner die Bedeutung der mittelständischen Aus- und Weiterbildung für den Wirtschaftsstandort Ostbelgien sowie für die Jugend auf ihrem Weg zu einer Qualifikation mit sicheren Arbeitsmarktperspektiven.

Das "Haus des Handwerks" steht allen Jugendlichen, Eltern, Auszubildenden, Meistern/innen, Betriebsleitern/innen und Berufsverbänden in Fragen der Aus- und Weiterbildung und des Handwerks offen.

Das Haus des Handwerks bietet auch Innungen und Berufsverbänden eine Anlaufstelle und einen Versammlungsort.

Artikel des Grenz-Echo








 
 


NEWS

LEHRLINGE UND JUGENDLICHE:

Busfahrplan 2017/2018


Lehrlingstarife 2017

Lehrlingskalender 2017/2018

Fahrtkostenentschädigung für Kurse in der FG

Bestellformular Buskarten

Karriere mit Lehre - Lehrlingsleitfaden

Abitur mit Lehre


BETRIEBE:

Gebührenkatalog Überbetriebliche Ausbildung 2017

REK II - Aufwertung der technisch-beruflichen Ausbildung

IAWM:

Fotos Zukunftskonferenz 15. Juni 2017

 
 
 
 

top

home | wir über uns | ausbildung | projekte | downloads | kontakt
impressum | datenschutz
 
IAWM
Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in KMU

Vervierser Straße 4a
4700 Eupen
Tel. 32(0)87 306880
Fax 32(0)87 891176
e-mail: iawm@iawm.be