IAWM - Institut für Aus- und Weiterbildung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
 
 

Skillsbelgium


Megaevent 2012 in Spa-Francorchamps!


Im Oktober 2012 fanden die Berufseuropameister-schaften Euroskills erstmals auf der Rennstrecke Spa Francorchamps statt. Insgesamt besuchten 43.000 Zuschauer u.a. zahlreiche ostbelgische Schulen mit ihren Schüler/innen des zweiten Sekundarschuljahres das Event. Sie konnten aktiv Handwerk und Technik entdecken und erleben.

Unsere vier deutschsprachigen Kandidaten sind leider ganz knapp am Treppchen vorbei, haben aber mit Kevin Ballmann (Schreiner) und Benjamin Trost (Heizungsinstallateur) je eine "Medaille of Excellence" und somit große Achtungserfolge erzielt.

Hier finden Sie den Grenz-Echo Zeitungsartikel "Handwerker statt Rennfahrer".



REK-KONFERENZ AM 5. OKTOBER 2012

COMPETENCES ARE NO CONTINGENCY - THE IMPLEMENTATION OF NATIONAL QUALIFICATION FRAMEWORKS IN DIFFERENT EUROPEAN COUNTRIES AND REGIONS
 KOMPETENZ IST KEIN ZUFALL - DIE EINFÜHRUNG NATIONALER QUALIFIKATIONSRAHMEN IN EUROPÄISCHEN LÄNDERN UND REGIONEN

Im Rahmen der EuroSkills 2012 in Spa-Francorchamps lud die DG zu einer Konferenz über die wachsende Bedeutung von Kompetenz in der europäischen Bildung und über die Erfahrung aus den belgischen Landesteilen und anderen europäischen Ländern mit der Einführung Nationaler Qualifikationsrahmen ein.

Bei der Konferenz am 5. Oktober bietet sich die Gelegenheit, hochrangige Bildungsexperten zu treffen und mit ihnen die kompetenzorientierte Sicht von Bildung sowie ihre Erfahrung mit der Einführung von Qualifikationsrahmen zu besprechen.

Präsentationen zum Download:

Spotlight on competencies: The potential of Qualification Frameworks to give VET more visibility. A perspective from Austria - präsentiert von Herrn Mag.Thomas Mayr, M.A., Geschäftsführer des Instituts für Bildungsforschung der Wirtschaft in Wien und Mitglied der Advisory Group zum Europäischen Qualifikationsrahmen. (siehe Bild rechts)

The Flemish Qualifications Framework - präsentiert von Frau Rita Dunon, Ministerium für Unterricht und Ausbildung der Flämischen Gemeinschaft Belgiens.

Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens - Wege zur Berufskompetenz - präsentiert von Herrn Patrick Bonni, Geschäftsführender Direktor des IAWM und Herrn Jörg Vomberg, Referent im Fachbereich Unterricht und Ausbildung des Ministeriums der DG.

Cadre francophone des certifications pour l'éducation et la formation tout au long de la vie - präsentiert von Herrn Jo Léonard, Koordinator der Inspektion des Unterrichtswesens der Französischsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Hier finden Sie den Grenz-Echo Zeitungsartikel "Kompetenz ist kein Zufall".

www.skillsbelgium.be


BILDERGALERIE

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
  






 
 


NEWS

LEHRLINGE UND JUGENDLICHE:


SchnupperSOMMERwoche: Betriebsliste 2017

LEHRSTELLENBÖRSE 2017

Informationsblatt Aufnahmeprüfung 2017

Busfahrplan bis Schuljahresende 2017

Lehrlingstarife 2017

Lehrlingskalender 2017/2018

Fahrtkostenentschädigung für Kurse in der FG

Bestellformular Buskarten

Fahrplan Lehrlingsbeförderung zu den ZAWM 2016/2017

Karriere mit Lehre - Lehrlingsleitfaden

Abitur mit Lehre


BETRIEBE:

Einschreibeformular SchnupperSOMMERwoche (für Betriebe)

Versicherungsformular SchnupperSOMMERwoche

Einschreibeformular Lehrstellenbörse 2017

Gebührenkatalog Überbetriebliche Ausbildung 2017

Anmeldeformular Pädagogische Fortbildung 2017/2018

REK II - Aufwertung der technisch-beruflichen Ausbildung

 
 
 
 

top

home | wir über uns | ausbildung | projekte | downloads | kontakt
impressum | datenschutz
 
IAWM
Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in KMU

Vervierser Straße 4a
4700 Eupen
Tel. 32(0)87 306880
Fax 32(0)87 891176
e-mail: iawm@iawm.be